Ausschreibung des IP-DAY AWARD 2019

Der IP-DAY, der am 30. September 2019 bereits zum siebten Mal stattfinden wird, ist ein zentrales Forum der österreichischen IP-Community und fokussiert auf aktuelle Fragen des Immaterialgüterrechts, insbesondere des gewerblichen Rechtsschutzes, sowie auf angrenzende Rechtsgebiete. Zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und der rechtswissenschaftlichen Forschung auf den Gebieten des Geistigen Eigentums, des Wettbewerbsrechts und des Technikrechts lobt der Forschungsverein für Technikrecht anlässlich des IP-DAY 2019 zwei Preise in folgenden Kategorien aus:

Dissertationspreis: € 2.000
Förderpreis „Best Paper“: € 1.000

Einreichfrist: 23. Juni 2019
Elektronische Einreichung an: award@ip-day.at


Teilnahmebedingungen:

  1. Teilnahmeberechtigt sind Personen, die nach dem 31.12.1985 geboren wurden und einen rechtswissenschaftlichen Studienabschluss (zumindest Bachelor oder gleichwertig) an einer österreichischen Universität oder gleichwertigen Bildungseinrichtung erworben haben.
  2. Der inhaltliche Fokus der eingereichten Arbeit muss auf dem Immaterialgüterrecht oder auf komplementären Rechtsbereichen – wie etwa dem Wettbewerbsrecht, dem IT-Recht oder dem Technikrecht – mit klarem Bezug zu Fragen des Geistigen Eigentums liegen. Die Arbeit kann auch inter- oder transdisziplinär ausgerichtet sein, wobei ein rechtswissenschaftlicher Schwerpunkt erkennbar sein muss.
  3. Die eingereichte Arbeit muss in Alleinautorenschaft in deutscher oder englischer Sprache abgefasst worden sein.
  4. Berücksichtigt werden ausschließlich Dissertationen, die nach dem 1.1.2016 approbiert wurden, oder (für den Förderpreis „Best Paper“) sonstige wissenschaftliche Arbeiten, die unveröffentlicht sind oder nach dem 1.1.2016 verlagsmäßig veröffentlicht wurden.
  5. Die Bewerbungsunterlagen sind bis 23. Juni 2019 (12.00 Uhr) elektronisch an award@ip-day.at zu übermitteln.
  6. Die elektronische Einreichung hat folgende Dokumente zu umfassen:
    1. Kurzlebenslauf mit persönlichen Kontaktdaten
    2. Kopie des Bescheids über den Studienabschluss
    3. Beschreibung der persönlichen Motivation, die zur Abfassung der eingereichten Arbeit geführt hat
    4. Angaben zu weiteren Preisen, mit denen die Arbeit bereits prämiert und/oder für welche die Arbeit eingereicht wurde
    5. In der Kategorie „Dissertation“ die Arbeit, ein aussagekräftiges Abstract sowie die Gutachten in elektronischer Form (als PDF-Datei)
    6. In der Kategorie „Best Paper“ eine sonstige veröffentlichte oder unveröffentlichte rechtswissenschaftliche Arbeit, die in einer österreichischen oder internationalen Fachzeitschrift erschienen ist oder sich für eine Publikation in solchen Fachzeitschriften eignet, in elektronischer Form (als PDF-Datei)


Über die Vergabe der Preise entscheidet eine Fachjury mit einfacher Mehrheit endgültig; der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Kriterien für die Vergabe der Preise sind der Innovationsgrad der Arbeit, die gesellschaftliche Relevanz der behandelten Forschungsfragen und deren sorgfältige wissenschaftliche Untersuchung. Die Fachjury behält sich vor, den Preis auf mehrere Bewerberinnen oder Bewerber zu verteilen oder, wenn keine qualifizierten Einreichungen vorliegen, von der Zuerkennung des Preises abzusehen.

Die Preisträgerinnen und Preisträger werden bis Mitte August verständigt und gebeten, ihre Arbeit anlässlich des IP-DAY 2019 am 30.9.2019 an der WU Wien in einem 10-minütigen Kurzreferat zu präsentieren. Die feierliche Überreichung der Preise erfolgt im Anschluss.

Ausschreibungstext zum >Download als PDF-Datei<.


Copyright 2012-2019 by FTR. | Created by DAC. | Impressum | Datenschutz